Kontaktinformation

FEREX 4.035 of FOERSTER
FEREX 4.035 for the detection of ferromagnetic materials
Application of FEREX 4.035

Detektion von Metallen einfach gemacht

Das FEREX 4.035 Fluxgate Magnetometer detektiert Störungen des Erdmagnetfelds, die durch ferromagnetische Objekte erzeugt werden. Aufgrund der höheren Detektionstiefe, verglichen mit EMI Detektoren, ist es für vielfältige Anwendungen geeignet. Die Sonde MG-10-550 sorgt für eine hohe Sensitivität und minimales Rauschen. Dadurch ist das FEREX optimal geeignet für die Eisensuche. Auch eine Suche unter Hochspannungsleitungen oder entlang Zäunen, Pipelines und Bahngleisen stellt für das FEREX kein Hindernis da.

Ihre Vorteile im Überblick

  • Eisensuchgerät mit höchster Sensitivität und minimalem Rauschen
  • Eingebaute Filter für die Suche unter Hochspannungsleitungen
  • Spezialmodus für die Suche entlang von Zäunen, Pipelines und Bahngleisen
  • Spezialmodus zur Unterdrückung kleiner oberflächennaher Objekte
  • Einteiliges Kompaktgerät

Technische Daten

Abmessungen: L 1250 mm
Gewicht: 3,3 kg inkl. Batterien
Batterielaufzeit:    > 70 h
Sondenstab MG-10-550: Bandbreite 230 Hz, Rauschen < 1nT pp
Messbereiche: 7 lineare Bereiche 0-10 nT und 0-10.000 nT
Qualifizierung: MIL-STD-810G